Walddetektive Schülerkette
Grundschulsprengel Lana Visionen Dreijahresplan Schulcurriculum Information Einschreibung Bildungstätigkeit Mitbestimmung Angebote Netzwerk f.kulturelle Vielfalt Inklusion Evaluation Bibliothek Unsere Partner Transparente Verwaltung Psychopäd. Beratung

 Grundschulsprengel Lana

 39011 Lana, A. Hofer Straße 27

 Tel 0473 56 13 97
 Fax 0473 56 94 29

 * info@gs-lana.it

            PEC@posta certificata

Letzte Änderung:

 Donnerstag 15 Dezember 2016

Bibliothek

  

   clip_image001

                                                                    Medienrecherche im Bestand der Öffentlichen Bibliothek:

                                                                                                                                         http://biblio.bz.it/lana

buch.gif

Qualitätskriterium für Schulbibliothek erfüllt

Bibliothek.JPG

Jede Schulstelle verfügt über einen Bibliotheksraum, sowie über einen Bestand für Schüler und Lehrer.

Die Schulbibliothek bietet Medien zur Vertiefung der Unterrichtsinhalte, Freizeitlektüren für Schüler sowie Materialien zur Unterrichtsvorbereitung für Lehrer. Sie fördert die Lese- und Recherchekompetenz der Schüler und ist ein Lernort zur Erprobung offener Unterrichtsformen.

Das Bibliotheksteam besteht aus mehreren Lehrpersonen und der hauptamtlichen Schulbibliothekarin, Linter Barbara.

  • Knabenschule: Wallnöfer Evelyn
  • Lanegg: Brunello Sonia
  • Zollschule: Schwarz M. Renate und Innerhofer Helmuth
  • Tisens: Gufler Veronika und Weiss Maria Luise
  • Italienisch: Satto Sara

Das Team bahnt neue Wege der Leseförderung und des Lernens an und ist verantwortlich für die bibliotheksdidaktisch sinnvolle unterrichtsbezogene Nutzung der Schulbibliothek. Primäre Zielgruppe der Schulbibliothek sind die Kinder und Lehrpersonen des Grundschulsprengels.

Allgemeine Zielsetzungen:

Die Schulbibliothek

  • stellt den Schülern ein breit gefächertes Angebot an Belletristik und Sachliteratur zur Verfügung, sowie den Lehrern Medien aus verschiedensten Fachbereichen. Der Bestand ist aktuell und wird attraktiv präsentiert.
  • ist ein Informationszentrum und bietet Schülern und Lehrern Möglichkeiten zur Recherche.
  • fördert die Lesefreude möglichst vieler Kinder.
  • wird von den Schülern regelmäßig besucht (im Klassenverband und einzeln) um auszuleihen.
  • ist ein Ort der Begegnung und Lernort.

Bibliotheksdidaktik

Das Bibliotheksteam erstellt ein Bibliothekscurriculum, welches auf den Rahmenrichtlinien des Landes Südtirol basiert, arbeitet Kompetenzen und Methoden aus und setzt diese in den Klassen um. (siehe Kompetenzraster)

Dafür steht den Lehrpersonen ein Zeitbudget an Unterrichtsstunden zur Verfügung. Die Aktionen finden in- und außerhalb der Bibliothek zum Thema Lesen, Leseförderung, Lesemotivation, sinnerfassendes Lesen und Recherche statt. Sie können auch klassen- oder stufenübergreifend geplant sein.

Medienbearbeitung und -präsentation

Die Medienbearbeitung wird grundsätzlich von der Bibliothekarin erledigt. Für Einbindearbeiten und ähnliche technische Buchbearbeitung kann auf Hilfe aus dem Bibliotheksteam und/oder dem Lehrerkollegium zurückgegriffen werden. Die Katalogisierung wird ausschließlich von der Bibliothekarin vorgenommen. Bei unerwarteten größeren Umstrukturierungen (wie z.B. Umstellungen auf eine andere Systematik) kann auf die Dienstleistungen des Bibliotheksverbandes (BVS) zurückgegriffen werden.

Die Medienpräsentation erfolgt in Freihandaufstellung. Die Belletristik wird im Autorenalphabet präsentiert, die Sachmedien nach der neuen Einheitssystematik für Südtiroler Bibliotheken (ESSB). Gesondert präsentiert werden die Bilderbücher und die Erstlesebücher. Dafür gibt es in den meisten Schulstellen auch besonderes Mobiliar, welches eine leichte Zugänglichkeit für die "Kleinsten" gewährleistet. Nach Möglichkeit sind auch Ausstellungsflächen vorhanden.


Kompetenzziele im Bereich Bibliothek der Grundschule:

Ich kann

Texte lesen.

Ruhe finden.

aktiv zuhören.

Wortbedeutungen und Texte verstehen.

über Gelesenes oder Gehörtes sprechen.

die Bibliothek für das eigene Lernen nutzen.

Informationen in verschiedenen Medien suchen, vergleichen und verwenden.

zwischen verschiedenen literarischen Gattungen unterscheiden (Märchen, Sagen, Fabeln, Gedichte, Sachtexte und Erzählungen).

Teilkompetenzen 1. Klasse

Teilkompetenz Methode
Ich höre aktiv zu, wenn mir vorgelesen oder erzählt wird Vorlesestunde, Bilderbuchkino, Hörbuch, Projekt Patenschaft 1. - 5. Klasse
Ich kann Bilder und Symbole deuten und dazu erzählen Wimmel(bilder)buch, Comic
Ich kann in der Bibliothek ein Buch auswählen Einführung in die Bibliothek, regelmäßige Bibliotheksbesuche mit Ausleihe
Ich kann einfache Texte lesen und mit verschiedenen Ausdrucksmitteln gestalten Erstlesebücher, Bilderbücher, über Texte erzählen, malen, schreiben und spielen, Klanggeschichte
Ich lese beim Spielen in Deutsch und Italienisch Lesespiel

Teilkompetenzen 2. und 3. Klasse

Teilkompetenz Methode
Ich kann Texte lesen und mit verschiedenen Ausdrucksmitteln gestalten Erstlesebücher, Bilderbücher, Gedichte, zu Texten und Büchern erzählen, malen, schreiben, spielen und eigene Geschichten dazu erfinden, Klanggeschichte
Ich kann die Bibliothek als Lernraum nutzen Einfache Recherche
Ich kann leise lesen, vorbereitete Texte vorlesen und mit anderen über das Gelesene sprechen oder digitale Kommunikationswerkzeuge nutzen Freie Lesezeit in gemütlicher Atmosphäre, Gegenseitiges Vorlesen, jüngeren Kindern vorlesen, Leselabyrinth blikk
Ich kann einfache Bücher alleine lesen, Leseerlebnisse austauschen, dazu malen, schreiben oder spielen Leserucksack, Buchpacket
Ich lerne Kinderliteratur kennen Buchvorstellung, Autorenlesung, Lesetagebuch, Lesefrühstück -abend -nacht
Io so capire una storia quando ascolto e ho l'aiuto dei disegni canzoni, rime, filastrocche
Ich kann Informationen mit Hilfe der Lehrpersonen in einem altersgerechten Wörterbuch, Lexikon oder Sachbuch finden Plakat- oder Themenbuchvorstellungen, Schlüsselwörter finden, Steckbrief erstellen, Wörterbucharbeit, Anleitungen lesen und verstehen
Ich weiß, dass es das Internet gibt. Ich weiß, dass es im Internet Kinderseiten gibt. Ich weiß, dass man aus dem Internet Informationen holen kann Vorstellen von geeigneten Internetseiten
Ich kenne verschiedene Literaturgattungen und kann deren Merkmale unterscheiden Märchen, Erzählung, Sachbuch, Gedicht
Ich lese beim Spielen in Deutsch und Italienisch Lesespiel

Teilkompetenzen 4. und 5. Klasse

Teilkompetenz Methode
Ich lerne Kinderliteratur kennen Buchvorstellung, Autorenlesung, Lesetagebuch
Ich kann komplexere Texte lesen und wiedergeben Nacherzählung, Zusammenfassung
Ich kenne verschiedene Literaturgattungen und kann deren Merkmale unterscheiden Erzählung, Sachbuch, Gedicht, Fabel, Sage
Ich kann leise lesen, vorbereitete Texte vorlesen und mit anderen über das Gelesene sprechen Freie Lesezeit in gemütlicher Atmosphäre, Projekt Patenschaft 1. - 5. Klasse...
Ich lese beim Spielen in allen drei Sprachen Lesespiel
Ich kann über gelesene Bücher und Texte sprechen, mich vor einem Publikum präsentieren oder digitale Kommunikationswerkzeuge benutzen Rollenspiel, Vortragendes Lesen, Welttag des Buches, Lesen an öffentlichen Orten, Leselabyrinth blikk, Klanggeschichte
Io so capire l'argomento e le sequenze di una storia letta Domande e risposte, cruciverba
Io so cercare parole non conosciute in un vocabolario Ricerca nel vocabolario, materiale di consultazione predisposto
Ich kann kurze, einfache englische Texte mit und ohne Bildunterstützung lesen und verstehen Bilderbuch, Lieder, Reime, Geschichten, Rollenspiele
Ich kenne das Internet. Ich finde (mit Hilfe) Informationen im Internet. Ich weiß, welches Medium ich für welche Art der Recherche verwende Nutzen und vergleichen von geeigneten Sachmedien und Internetseiten
Ich kann aus Büchern und aus dem Internet die Informationen filtern, die ich für meine Arbeit brauche und sie von Unwichtigem unterscheiden Recherchearbeit in der Bibliothek (Sachbuch, Lexikon, Internet)
Ich kann die Bibliothek als Lese- Lern- und Informationsraum nutzen Gruppenarbeit, freie Lesezeit, Zeitung und Zeitschrift